Auto

"500 Dolcevita" zum Fiat-Geburtstag

Archivartikel

Fiat feiert den 120. Geburtstag. Halb so alt ist der kleine "500". Der "Cinquecento" wird jetzt 62 Jahre alt - für Fiat trotz der nicht runden Zahl Grund für ein Sondermodell. "Dolcevita" heißt die lebenslustige Version des Kleinwagens.

Der Fiat 500 Dolcevita steht für den authentischen italienischen Stil, der im Allgemeinen mit den Jahren des "Dolce Vita" in Verbindung gebracht wird. Der neue Italiener ist in Gelato Weiß lackiert, eine rot-weiß-rote so genannte Beautyline läuft rings um den gesamten Karosseriekörper. Ein Blickfänger ist der Chrom-Schriftzug Dolcevita auf der Kofferraumhaube, der schön mit den in Chromoptik gefertigten Zierelementen auf der Motorhaube, den Abdeckkappen der Außenspiegel sowie den seitlichen Schutzleisten mit dem Logo 500 harmoniert. Der Look wird abgerundet von weiß lackierten 16-Zoll-Leichtmetallrädern im Diamant-Finish.

Während die Limousine serienmäßig ein Glasdach mitbringt, ist das Cabriolet Fiat 500C Dolcevita mit einem weiß-blau gestreiften Stoffverdeck ausgestattet. Rot eingestickte Logos 500 komplettieren die Assoziation mit den Liegestühlen und Sonnenschirmen, die schon in den 1960er Jahren typisch waren für die italienische Riviera. Die blau-weiße Farbgebung, die an blaues Wasser und weißen Sand erinnert, wird laut dem Hersteller durch ein spezielles Webverfahren erreicht, das dem Stoff außerdem eine Denim-Struktur verleiht. Das rote Logo 500 ist das exklusive Kennzeichen des neuen Sondermodells.