Auto

Alfa hält an bewährter Fahrer-Paarung fest

Alfa Romeo vertraut in der Formel 1 bewährten Kräften am Steuer seiner Rennwagen. Der Italiener Antonio Giovinazzi wird auch in der Saison 2020 für die renommierte Marke an den Start geben. Sein Teamkollege bleibt Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen aus Finnland. Dies gab der Autobauer jetzt bei der Präsentation der neuen Modelljahrgänge von Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio im Valle d'Itria bekannt.

Die Vertragsverlängerung mit Antonio Giovinazzi sei auch Ausdruck der Verbindung zwischen Alfa Romeo und Sauber Motorsport, dem Einsatzteam in der Formel-1-Weltmeisterschaft, heißt es. Die technische Partnerschaft zwischen Alfa Romeo und Sauber Motorsport hat außerdem zur Entwicklung von zwei limitierten Sondermodellen von Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Stelvio Quadrifoglio geführt.

Antonio Giovinazzi ist in der Saison 2019 bei Alfa Romeo Racing nach acht Jahren der erste Italiener mit einem festen Fahrerplatz in der Königsklasse des Motorsports. In seinem ersten Jahr als offizieller Fahrer des Teams trug der 25-Jährige maßgeblich zur Entwicklung von Alfa Romeo Racing bei. Zur Belohnung dafür gibt es jetzt einen neuen Vertrag.