Auto

Augen auf beim Autokredit

Archivartikel

Der Kauf des Traumwagens scheitert bei vielen an den nötigen finanziellen Mitteln. Kredite können da helfen. Doch bevor Verbraucher in die Schuldenfalle tappen, sollten sie sich vorher ganz genau informieren. Die ARAG-Experten verraten, worauf es ankommt.

Da ist zunächst die Frage: Welcher Kredit ist der günstigste? Meist lohnt sich ein Blick auf Online-Portale. Das gilt für das günstigste Neu- oder Gebrauchtwagenangebot genauso, wie für die zahlreichen Kreditangebote. Es muss ja kein reiner Autokredit sein: Im Grunde steht auch einem ganz normalen Ratenkredit nichts im Wege - wenn die Konditionen stimmen.

Ein Autokredit ist nach Ansicht vieler Experten aber oft eine günstige Variante, weil er der Bank größere Sicherheit bietet als ein Regelkredit. Das liegt daran, dass das gekaufte Auto, ähnlich wie bei einem Immobilienkredit, der Bank als Sicherheit dient. Die belohnt das in der Regel mit niedrigen Zinsen. Oft verlangt die Bank dann im Gegenzug die Hinterlegung des Fahrzeugbriefes, bis der Kredit abbezahlt ist.

Die zweckgebundenen Darlehen können für Neu- und Gebrauchtwagen gleichermaßen benutzt werden. Oft gibt es bei Krediten für Gebrauchtwagen aber Einschränkungen. So geben viele Kreditgeber vor, wie alt das Auto maximal sein darf. Wenn man also einen Kredit aufnehmen will, um einen Oldtimer zu erwerben, ist meist ein Regelkredit, der nicht zweckgebunden vergeben wird, die bessere Wahl.

Bleibt noch die Frage: Kaufen oder leasen? Neben den vielen Auto- und Ratenkrediten werden auch verschiedene Leasingvarianten angeboten. In der Praxis heißt das: Der Leasingnehmer zahlt eine monatliche Miete, die sowohl Kreditraten als auch Zinsen und Gebühren enthält. Die Miete eines Neuwagens ist daher etwas kostspieliger und lohnt sich für Privatkunden selten. Für Firmen oder Selbstständige, die wie erwähnt oft keinen Kredit bewilligt bekommen, kann ein Leasingvertrag aber eine lohnenswerte Alternative darstellen. Ob es aber gleich zum Traumwagen reicht, steht in den Sternen.