Auto

Autokauf im Internet - das sind die Fakten

Archivartikel

Neuwagen werden nicht mehr nur klassisch im Autohaus um die Ecke, sondern vor allem auch im Internet gekauft. Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) hat die Daten des eigenen DAT-Reports 2019 gesondert zum Thema "Neuwagenkauf im Internet" 2018 analysiert. Dabei wurden einige interessante Fakten herausgearbeitet.

Klar ist: Das Internet ist im Neuwagenkaufprozess für Verbraucher nicht mehr wegzudenken. 99 Prozent der Neuwagenkäufer gaben an, Zugang zum Internet zu haben. Im Rahmen des Kaufprozesses nutzten 81 Prozent der Neuwagenkäufer das Internet für die Informationssuche zu Angeboten, Modellen oder Preisen.

Die Suche ist das eine, der Kauf das andere: Einer von zehn Neuwagen wird im Internet gekauft, so der Report. Auf alle Neuwagenkäufer umgerechnet, kauften 12 Prozent ihren Pkw im Internet. Und die Internetkäufer würden es wohl wieder tun: 37 Prozent waren "außerordentlich zufrieden" und weitere 51 Prozent "sehr zufrieden". Und: Die große Mehrheit der Internetkäufer stufte den Pkw-Kauf, gefragt nach emotionalen Faktoren, positiv ein.

Was ebenfalls auffiel: Internetkäufer sind bei Händler- und Marken-/Modellwahl flexibler. Das Internet war für 54 Prozent der Internetkäufer ursächlich dafür, Händler im weiteren Umfeld zu kontaktieren. 80 Prozent kauften den Wagen dann schließlich bei einem anderen Händler als geplant. Auch bei der Marken- und Modellauswahl waren Internetkäufer offener und ließen sich von guten Angeboten leiten. Für eine andere Marke als ursprünglich geplant, entschieden sich 34 Prozent der Internetkäufer, für ein anderes Modell 31 Prozent.