Auto

BMW X5 und X6 mit neuem "M"

Archivartikel

Von den großen Geländelimousinen BMW X5 und X6 gibt es nun neue rasante Exemplare mit dem Markenzeichen "M". Der BMW X5 M und X5 M "Competition" sowie X6 M und X6 M "Competition" befinden sich nun in der dritten Generation.

Technisch sind die Modelle hochgerüstet: Für Fahrspaß sorgen ein V8-Triebwerk mit bis zu 460 kW/625 PS, eine präzise gesteuerte Kraftübertragung, ein für "M" spezifisches Fahrwerk, das sowohl auf die Leistungs-Charakteristik des Motors als auch auf das Fahrzeugkonzept der sogenannten "Sports Activity Vehicles" (SAV) und "Sports Activity Coupés" (SAC) abgestimmt ist.

Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h werden nur 3,9 beziehungsweise 3,8 Sekunden (Competition Modelle) benötigt - bis zu 0,4 Sekunden weniger im Vergleich zu den Vorgängermodellen. "M TwinPower Turbo Technologie" inklusive Hochdrehzahlkonzept verhelfen dem in den Modellen eingesetzten V8-Triebwerk der jüngsten Generation zu einer besonders dynamischen Fahr-Charakteristik. Laut Hersteller ist sie von spontanen Reaktionen auf jede Bewegung des Gaspedals, einer präzise dosierbaren Leistungsentfaltung und einer unter Volllast bis in hohe Drehzahlbereiche konstanten Schubkraft gekennzeichnet.

Der 4,4 Liter große Motor verfügt über zwei im V-Raum zwischen den Zylinderbänken angeordnete Turbolader, deren Wirkungsgrad durch einen Abgaskrümmer zusätzlich gesteigert wird. Seine Höchstleistung wurde gegenüber den Vorgängermodellen um 18 kW/25 PS auf 441 kW/600 PS und in den Competition Modellen sogar um 37 kW/50 PS auf 460 kW/625 PS gesteigert. Das maximale Drehmoment des V8-Antriebs beträgt 750 Nm.

Die Motoren werden mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic kombiniert, dessen Schaltcharakteristik mithilfe des Drivetogic Tasters auf dem M spezifisch gestalteten Gangwahlschalter variiert werden kann. Für eine souveräne Übertragung des Antriebsmoments auf die Straße sowie für optimale Traktion und Fahrstabilität auf unbefestigtem Terrain beziehungsweise bei widrigen Witterungsverhältnissen soll das Allradsystem M xDrive sorgen.