Auto

CES 2021: BMW zeigt neues iDrive

Archivartikel

Moderne Autos sind oft "schlauer" als ihre Fahrer - denn dank Künstlicher Intelligenz (KI) wissen sie beispielsweise vor dem Menschen am Lenkrad, was hinter der nächste Kurve los ist oder wie es am Ziel mit Parkplätzen ausschaut. BMW sieht das als neue Herausforderung für das Anzeige- und Bediensystem. Und zeigt auf der virtuellen Consumer Electronics Show (CES) 2021 das neue iDrive.

20 Jahre ist es mittlerweile her, dass die Münchner mit dem iDrive der ersten Generation vorpreschten und eine Revolution im Cockpit starteten. Inzwischen ist die Komplexität der Fahrzeuge permanent gewachsen. "Digitale Intelligenz hat Einzug in das Fahrzeug gehalten. Dank optimierter Sensorik kann es sein Umfeld wahrnehmen und analysieren", heißt es bei BMW. In wachsendem Maße ließen sich dadurch Bereiche des Fahrens und des Parkens automatisiert vollziehen.

Das neue System soll den Brückenschlag zwischen analoger und digitaler Technologie schaffen. Es ist darauf ausgerichtet, das Potenzial eines intelligent vernetzten Fahrzeugs umfassender als bisher zu nutzen, um das Mobilitätserlebnis noch sicherer und komfortabler zu machen. Wie sie sich das vorstellen, zeigen die Münchner in einem Video unter bmw.com/ces. Die Premiere des künftigen iDrive "im weiteren Verlauf des Jahres 2021" geplant.