Auto

Corsa-e: Opel schiebt die GS Line nach

Archivartikel

Opel vergrößert die Auswahlmöglichkeiten für den Corsa-e. Zusätzlich zur Basisversion Selection und der feineren Elegance-Ausstattung wird im Sommer der extra-sportliche Corsa-e GS Line zu Preisen ab 32.895 Euro nachgereicht. Dank der Umweltprämie sinkt die Kaufsumme auf 26.325 Euro.

Der Neue hat serienmäßig 16-Zoll-Leichtmetallräder, Sportsitze vorne, Alu-Pedale, einen schwarzen Dachhimmel und spezielle Stoßfänger an Bord. Wie gewohnt ist er 100 kW/136 PS stark und spurtet in 8,1 Sekunden von null auf 100 Sachen.

"Mit der neuen Ausstattungslinie GS Line bekommt der Corsa-e einen extra sportlichen Look, der perfekt zu seiner Fahrdynamik passt", so Opel Deutschland-Chef Andreas Marx. "Unser Stromer bietet Emotionen ohne Emissionen." Die seit dem Marktstart im Juni 2019 angebotene First Edition des Corsa-e entfällt ab sofort. Der Einstiegspreis für den Stromer bleibt unverändert bei 29.900 Euro, daraus werden nach Abzug der Umweltprämie 23.330 Euro.