Auto

Die Deutsche Bahn macht sich lang

Archivartikel

Die Deutsche Bahn baut an den Zügen der Zukunft. Nicht nur pünktlich sollen sie sein, sondern auch deutlich länger. Die neuen XXL-ICE sind dem Vernehmen nach 374 Meter lang, haben 918 Sitzplätze und 13 Waggons. So große Züge gab es in der Geschichte des Unternehmens noch nie, heißt es.

Am 13. Juni 2021 wird der erste von ihnen eingesetzt, wie die "Bild am Sonntag" berichtet. Und zwar auf der Strecke von Hamburg nach Chur in der Schweiz. Das wird aber zunächst nur eine einmalige Aktion. Die ersten regelmäßig verkehrenden XXL-ICE rollen dann ab September 2021 von Nordrhein-Westfalen nach München.

Insgesamt will die Bahn 50 dieser Giganten einsetzen. Einziges Hindernis: Sie können nur an Bahnsteigen halten, die mindestens 410 Meter lang sind.

Genauso beeindruckend wie die Länge, sind auch die inneren Werte: Die Triebwagen verfügen über 15.640 PS und beschleunigen den Riesen-ICE auf bis zu 265 km/h.