Auto

Dreifach-Schnelllader für den eCitaro

Archivartikel

Elektrisch betriebene Busse müssen so flott wie möglich wieder auf Tour - deshalb ist Schnellladen eine absolute Notwendigkeit. Daimler Buses bereitet sich darauf praktisch vor. Und zwar in Form einer zentralen Stromtankstelle für den eCitaro im Omnibuswerk Mannheim.

Das Besondere daran: Die Ladeanlagen stehen in fünf Meter Höhe über den zu "betankenden" Bussen. Und: Die Station bietet Möglichkeiten zum Beladen mit 150 kW per Stecker, für die Superschnell-Ladung mit 300 kW für den eCitaro mit Stromabnehmer (Pantograf) auf dem Dach und ebenfalls mit 300 kW per ortsfestem Ladekontaktarm mit Ladeschienen auf dem Dach, auch invertierter Pantograf genannt. "Die gesamte Anlage ist modular aufgebaut und kann bei Bedarf erweitert werden", heißt es.