Auto

DS Performance bekommt neuen Chef

Mit einem neuen Chef will DS Performance auf der Rennstrecke auch weiter auf der Überholspur fahren. Thomas Chevaucher übernimmt ab dem 15. April 2021 die Aufgaben von Xavier Mestelan-Pinon an der Spitze von DS Performance.

Hauptaufgabe wird es sein, DS Techeetah in der Formel E in Fahrer- und Teamwertung wieder ganz nach oben zu bringen und die beiden Titel zu verteidigen. Gleichzeitig behält Chevaucher die technische Leitung bei der Entwicklung der neuen Generation (Gen3) des Formel E-Einsitzers. Er wird an Jean-Marc Finot, Direktor von Stellantis Motorsport, berichten.

Seit 2005 hat Thomas Chevaucher den größten Teil seiner Karriere im Motorsport verbracht: zuerst bei Peugeot Sport im Kundenwettbewerb, dann bei Citroen Racing im WRC- und WTCC-Programm und bei DS Performance in der Formel E. Als Ingenieur war er für zahlreiche wichtige technische Entwicklungen verantwortlich und hat aktiv zum Erfolg beigetragen. Chevaucher war von Beginn an fester Bestandteil des Formel-E-Teams bei DS Performance und hat die technische Entwicklung des elektrischen Antriebsstrangs geleitet.

Das ist eine neue Herausforderung und ich bin sehr stolz auf diese Gelegenheit. Wir bilden ein agiles Team von Frauen und Männern und haben ein einziges, gemeinsames Ziel: gemeinsam mit dem Team von Techeetah zu gewinnen, mit dem wir einige der erfolgreichsten Kapitel in der Geschichte der Formel E geschrieben haben", sagt Thomas Chevaucher über seine künftige Aufgabe.