Auto

Enyaq iV - Skodas erstes Elektro-SUV

Archivartikel

Der tschechische Bruder des VW ID.3 heißt Enyaq iV. Das vollelektrische Kompakt-SUV von Skoda soll mit reichlich Platz, modernster Technik und Reichweiten bis zu 500 Kilometer punkten. Skoda will damit "noch im Laufe des Jahres 2020 den nächsten großen Schritt in die neue Ära der Elektromobilität" machen. Die Markteinführung ist für Anfang 2021 angesetzt.

Der e Enyaq iV misst 4,65 Meter in der Länge, sein Kofferraumvolumen wird mit 585 Liter angegeben. Die Akkus haben eine Kapazität von 55, 62 oder 82 kWh, die E-Maschinen leisten 109, 132, 150, 195 und 225 kW. Schon die heckgetriebene Basis bringt es laut Skoda auf bis zu 340 Kilometer am Stück.

"Bei den leistungsstärkeren Versionen ist vorne ein zweiter Elektromotor verbaut, sie verfügen also über Allradantrieb. Die maximale Anhängelast wird mit 1,2 Tonnen angegeben. Das Topmodell sprintet demnach aus dem Stand in 6,2 Sekunden auf 100 km/h, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 180 km/h.