Auto

Ford GT: Time to say Goodbye

Archivartikel

Ford ist für die Abschieds-Show gerüstet. Beim letzten Rennen in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC steht der Ford GT in der ersten Startreihe der LM GTE Pro-Kategorie. Und das nicht irgendwo, sondern beim berühmtesten 24-Stunden-Rennen der Welt: in Le Mans.

Der Brite Harry Tincknell fuhr mit dem Mittelmotor-Sportwagen, den er sich mit seinem Landsmann Andy Priaulx sowie dem

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1036 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00