Auto

Kfz-Steuer: SUV-Fahrer sollen mehr zahlen

Archivartikel

Besitzer großer SUV und rassiger Sportwagen wegen künftig stärker zur Kasse gebeten. Das Bundeskabinett brachte jetzt eine Gesetzesänderung für mehr Klimaschutz auf den Weg, die Menschen dazu bringen soll, sparsamere Pkw zu kaufen. Bereits zugelassene Autos seien nicht betroffen, heißt es aus Berlin. Im Klartext: Für neu zugelassene Autos mit hohem Spritverbrauch soll ab 2021 die Kfz-Steuer ansteigen, berichtet "tagesschau.de".

Die sogenannte Klima-Komponente greift ab 96 Gramm CO2, das pro Kilometer ausgestoßen wird. Im Vergleich zu heute erhöht werden soll sie ab 116 Gramm pro Kilometer. Teurer wird die Steuer vor allem für neu zugelassene SUV oder Sportwagen. Für Kleinwagen und Familienautos dürfte der Effekt hingegen sehr klein sein.