Auto

Anzeigensonderveröffentlichung Autosalon

Kompetenzzentrum für E-Mobilität

BMW: Mannheimer Niederlassung bietet vom Verbrenner bis zu voll-elektrisch alle Motorenarten an

Seit 2013 ist die BMW Niederlassung Mannheim für alle ein kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema „Elektromobilität“. Mit dem größten Team an Hochvoltspezialisten und -experten in der Region sowie mit jahrelanger Erfahrung berät das Team gern zu allen Fragen.

Das hauseigene BMWi-Spezialistenteam besteht unter anderem aus unseren BMWi Verkaufsberatern Marcel Pollner und Michael Stohner, dem Product Genius Sebastian Derst, und dem Serviceberater Alexander Blank.

„Wir führen Fahrprofil-Analysen durch und leiten somit das ideale, individuelle Mobilitätskonzept für Sie persönlich ab – voll-elektrisch, Plug-In-Hybrid oder Verbrenner. Durch unsere Expertise zu 360 Grad Electric, unser Expertennetzwerk sowie verschiedenen Kooperationen stehen wir für eine umfassende Beratung im Bereich der Elektromobilität“, erklärt Marcel Pollner. Dazu gehören unter anderem Informationen zu Förderprogrammen, e-Kennzeichen und Dienstwagenbesteuerung, wobei Fuhrparks und gewerbliche Kunden eine spezielle Beratung erfahren. „Zudem führen wir in unserem Fuhrpark alle aktuellen elektrifizierten Modelle der Marken BMW und MINI, vom 225xe Active Tourer bis zur 745e Limousine. Diese Fahrzeuge, die für Probefahrten eingesetzt werden, können direkt bei uns vor Ort an der DC-Ladesäule oder unseren Wallboxen geladen werden“, ergänzt Michael Stohner.

BMW i3

Konsequente Weiterentwicklung der BMW eDrive Technologie sorgt einmal mehr für zusätzliche Fahrfreude in den rein elektrisch angetriebenen Modellen der Marke BMW i. Mit einer auf 120 Amperestunden (Ah) erhöhten Zellkapazität und einem Brutto-Energiegehalt von nunmehr 42,2 Kilowattstunden (kWh) verhilft eine neue Generation von Hochvoltbatterien dem BMW i3 (120 Ah). Dabei liegt der Stromverbrauch (kWh/100 km) kombiniert bei 13,1 und die CO2-Emissionen kombiniert bei Null Gramm pro Kilometer.

BMW i festigt damit seine Position als Innovationsführer und Schrittmacher für zukunftsweisende Elektromobilität mit markentypischer Fahrfreude und hervorragender Alltagstauglichkeit. Seit der Markteinführung des BMW i3 wurde die Speicherkapazität seiner Hochvoltbatterie verdoppelt und damit auch die Reichweite entsprechend gesteigert. Mit der Einführung der neuen Batterie wurden für den BMW i3 eine neue Außenlackierung, eine neue Farbgebung für das optionale Interieurdesign Loft und Adaptive LED-Scheinwerfer mit Matrix-Funktion für das Fernlicht angeboten. Für den BMW i3 ist ein Sportpaket erhältlich, das schwarze Radhauseinfassungen sowie ein Sportfahrwerk mit spezifischen Dämpfern, Federn und Stabilisatoren, einer Fahrzeugtieferlegung, einer Spurverbreiterung und 20 Zoll großen Leichtmetallrädern umfasst. Zudem beginnt der Bestellstart für den ersten vollelektrischen MINI – der MINI Cooper SE – ab Mitte September. red/pr