Auto

Lynk & Co: Das etwas andere Auto-Abo

Archivartikel

Die Geely-Tochter - und damit Volvo-Schwester - Lynk & Co aus China will den Automarkt mit einem neuen Ansatz aufrollen. Und zwar auch in Europa. Das Geschäftsmodell des Unternehmens: Man kann den Lynk & Co 01, ein Kompakt-SUV mit Hybrid-Antrieb, zwar auch ganz normal kaufen. Aber viele Kunden sollen den speziellen Abo-Service nutzen.

Bedeutet: Das Auto kommt für 500 Euro pro Monat vor die Haustüre, Kfz-Versicherung und Wartung inklusive. Wer mag, kann an einem Sharing-System teilnehmen und damit Geld wieder reinholen, indem er anderen Nutzern den Wagen überlässt. Wer sich nur beim "01-Club" anmeldet, kann ein Fahrzeug aus diesem Pool für die Zeit nutzen, in der er es wirklich braucht.

Starten will Lynk & Co noch 2020 in den Niederlanden und Schweden, für Deutschland gibt es noch keine konkrete Ankündigung. Die 01er, die zusammen mit dem Volvo XC40 entwickelt wurden, sollen als Mild- und Plug-in-Hybrid anrollen, Letzterer schafft laut des Herstellers rund 70 Kilometer rein elektrisch.