Auto

Mercedes-AMG ist die "Fabrik des Jahres"

Archivartikel

Besondere Auszeichnung für AMG: Die Performance-Marke von Mercedes ist zur "Fabrik des Jahres" gewählt worden. Bereits zum 28. Mal hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney gemeinsam mit SV Veranstaltungen und der Fachzeitung Produktion Werke ausgezeichnet, die aktuelle Herausforderungen der Produktion vorbildlich meistern.

Mercedes-AMG stellt mit rund 400 Mitarbeitern in Affalterbach Hochleistungsmotoren her. "Das Werk zeigt, wie man Industrie 4.0 zukunftsorientiert umsetzt, ohne dabei den Mitarbeiter aus den Augen zu verlieren", begründet Daniel Stengel, Manager bei A.T. Kearney die Entscheidung der Fach-Jury.

Das Montagekonzept verfügt über einen hohen Automatisierungsgrad, ist dabei aber unter dem Motto "One Man, One Engine" stark auf den einzelnen Mitarbeiter fokussiert. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Eine Sicherstellung der Qualität und einen hohen Identifikationsgrad der Mitarbeiter.

Mit der durchgängigen Digitalisierung der Arbeitsprozesse konnte AMG hohe Effizienzsteigerungen verbuchen. Dazu gehören beispielsweise der Einsatz von KI-Techniken zur Fehlererkennung oder eine papierlose Fertigung, in der dem Werker alle Arbeitsanweisungen digital zur Verfügung gestellt werden.