Auto

Mercedes-AMG: Triumphfahrt in Macau

Archivartikel

Das Stadtrennen in Macau ist legendär. Siege auf dem anspruchsvollen Kurs in der ehemaligen britischen Kronkolonie vor der Südküste Chinas sind deshalb besonders wertvoll. Vor allem für Mercedes-AMG ist die Piste nicht nur ein heißes, sondern auch ein gutes Pflaster. Das bestätigte sich jetzt beim FIA GT World Cup 2019.

Mercedes-AMG-Pilot Raffaele Marciello war der große Sieger. Bei dem Straßenrennen erzielte der Italiener die Qualifying-Bestzeit, triumphierte dann beim Qualifikationsrennen und ließ anschließend auch im Hauptrennen die GT-Weltelite hinter sich. Für den 24-Jährigen, der mit der Startnummer #999 für das Mercedes-AMG Team GruppeM antrat, ist es der erste Gesamtsieg beim berühmten Macau Grand Prix. Für Mercedes-AMG ist es dagegen bereits der vierte Sieg seit 2014.

"Eine klasse Leistung von Raffaele, dem Druck der hochkarätigen Konkurrenz standzuhalten und diesem Weltklasse-Feld seinen Stempel aufzudrücken. Er war während des gesamten Wochenendes absolut auf Punkt", so Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing. Jetzt bringe man mit großem Stolz die Sieger-Trophäen für den FIA GT-Weltcup mit ins schwäbische Affalterbach, wo AMG seit vielen Jahren zu Hause ist.