Auto

Mercedes-Benz eCitaro bekommt mehr Reichweite

Für den vollelektrischen Stadtbus Mercedes-Benz eCitaro soll es mehr Reichweite geben. Der eCitaro ist in Mannheim bereits seit 2018 in Serienproduktion, ab 2020 soll die Markteinführung der batterieelektrischen Einzel- und Gelenkbusvarianten sowie die Erweiterung des Portfolios um eine Feststoffbatterie erfolgen. 2022 geht es dann einen Schritt weiter: Dann soll die Reichweite durch eine Brennstoffzelle zur Stromerzeugung mittels Wasserstoff weiter gesteigert werden.

Wie sieht das konkret aus? Der eCitaro mit wird dann mit Strom geladen und mit Wasserstoff betankt. Durch die Kombination der Technologien Batterie und Brennstoffzelle sollen fast 100 Prozent aller Reichweiten-Anforderungen an Stadtbusse abgedeckt werden.

Durch den rein elektrischen Fahrbetrieb ohne CO2-Ausstoß leistet das Fahrzeug einen positiven Beitrag zur Erreichung der Klimaziele in den Städten, heißt es bei Daimler. Gefördert wird die Entwicklung dieser Technologie mit rund 3,3 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.