Auto

Mercedes präsentiert GLA rein digital

Archivartikel

Digitales Debüt in Stuttgart: Zum ersten Mal in seiner Geschichte präsentiert Mercedes-Benz einen Pkw bei einer rein digitalen Weltpremiere: Der neue Mercedes-Benz GLA feiert seinen ersten Auftritt vor der Weltöffentlichkeit auf der Kommunikationsplattform Mercedes "me media".

Unter https://media.mercedes-benz.com/gla können Interessierte die Weltpremiere am 11. Dezember ab 14:00 Uhr erleben. Im Anschluss steht die Weltpremiere als Video-on-Demand auf der Website bereit. Vor dem Hintergrund der Transformation des Unternehmens geht Mercedes-Benz auch in der Kommunikation neue Wege. So ist Augmented Reality nicht nur ein Feature im neuen GLA, sondern spielt auch in der Präsentation des Fahrzeugs durch Daimler-Chef Ola Källenius und Gordon Wagener, Chief Design Officer bei Daimler, eine Rolle.

Der neue GLA, der als achtes Modell die aktuelle Kompaktwagen-Generation von Mercedes-Benz komplettiert, bildet zugleich den Einstieg in die SUV-Modellfamilie der Marke. Seinen Vorgänger überragt der neue GLA in der Höhe um mehr als zehn Zentimeter. Das ermöglicht eine höhere, SUV-typische Sitzposition und mehr Kopffreiheit in der ersten Reihe. Auch der Beinraum im Fond fällt wesentlich größer aus - obwohl der GLA anderthalb Zentimeter kürzer wurde.

Auch hinsichtlich Sicherheit entwickelt sich der neue GLA dank seiner Fahrassistenzsysteme mit kooperativer Unterstützung des Fahrers weiter. Erweiterte Funktionen des Fahrassistenz-Pakets sind beispielsweise der Aktive Brems-Assistent, die Abbiegefunktion, die Rettungsgassenfunktion, die Ausstiegswarnfunktion vor herannahenden Radfahrern oder Fahrzeugen sowie die Warnung vor erkannten Personen im Bereich von Zebrastreifen.