Auto

mid-Kommentar: Aber hallo, jetzt kommt OPSA!

Archivartikel

Auch die amerikanischen Geduld-Reserven sind wohl nicht unerschöpflich. Nach rund zwanzig verlustreichen Jahren erschüttern glaubwürdige Informationen die Autobranche, wonach GM seine deutsche Tochter aus dem Konzernverbund lösen möchte: Opel steht offensichtlich zum Verkauf und die französische PSA-Zweimarken-Gruppe aus Peugeot und Citroen zeigt wohl Interesse.

Damit entstünde ein neuer

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3585 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00