Auto

Mitsubishi mit neuem Europa-Chef

Eric Wepierre ist neuer Präsident und CEO von Mitsubishi Motors Europa (MME). Er tritt die Nachfolge von Bernard Loire an, der künftig neue berufliche Wege gehen will, wie der Autobauer mitteilt.

Eric Wepierre bringt für seine künftige Tätigkeit bei Mitsubishi 30 Jahre Erfahrung, eine Erfolgsbilanz und Kompetenz in Führungsfunktionen auf Landes- und gesamteuropäischer Ebene mit, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. So gelang dem 51 Jahre alten Franzosen in seiner jüngsten Funktion als Präsident & Geschäftsführer von Opel France mit 80.000 verkauften Einheiten der Turnaround des französischen Opel-Geschäfts sowie dessen erfolgreiche betriebliche Integration in die PSA-Gruppe.

Zuvor war Wepierre maßgeblich an der Entwicklung von Chevrolet in Europa beteiligt, wo er die Strategie in den Bereichen Marketing, Marke und Digitalisierung leitete. "Nachdem die neue europäische Organisation nun etabliert ist, haben wir die Bühne bereitet zur Einführung unserer nächsten strategischen Fahrzeuge im Verlauf des Jahres 2020, mit denen wir unser erfolgreiches Bekenntnis zum Produkt, SUV und Elektroauto auf äußerst überzeugende Art darstellen werden", sagt Guillaume Cartier, Senior Vice President der Mitsubishi Motors Corporation (MMC).