Auto

Neue Ausstattung für die Ceed-Familie

Archivartikel

Der Ceed von Kia - das ist eine ziemlich muntere Familie, mit mittlerweile vier Mitgliedern. Jetzt wird sie zum neuen Modelljahr nochmal kräftig aufgefrischt. Und zwar mit neuen Ausstattungsangeboten. So können für Fünftürer, Kombi und Shooting Brake können ab sofort ein 10,25-Zoll-Navigationssystem, der neue Online-Dienst namens UVO Connect, ein volldigitales Cockpit (serienmäßig in der Platinum Edition und in den GT-Modellen, optional für die GT Line) und neue Einstiegsmotoren geordert werden.

Saugmotoren haben in der Ceed-Familie ausgedient, es gibt vier Turbo-Benziner und -Diesel mit einem Leistungsspektrum zwischen 100 und 204 PS. Der Einstiegspreis für den Ceed 1.0 T-GDI 100 liegt bei 16.690 Euro, beim Ceed Sportswagon bei 17.690 Euro. "Zur Serienausstattung gehören unter anderem Frontkollisionswarner, aktiver Spurhalteassistent, Audiosystem mit 5-Zoll-Display, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage, Fernlichtassistent, Dämmerungssensor, LED-Tagfahrlicht vorn und beim Kombi eine Dachreling", heißt es bei Kia Deutschland. Beim Kia ProCeed, den es nur als GT Line und GT gibt, beginnt die Preisliste wegen des neuen Basismodells 1.0 T-GDI 120 GT Line jetzt bei 26.690 Euro.