Auto

Neuer Entwicklungsvorstand für BMW

Archivartikel

Der Aufsichtsrat der BMW AG hat Frank Weber (53) als neues Mitglied des Vorstands berufen. Weber übernimmt zum 1. Juli 2020 das Ressort Entwicklung. Er tritt die Nachfolge von Klaus Fröhlich an, der in den Ruhestand geht.

Frank Weber trat 2011 in die BMW Group als Leiter Gesamtfahrzeug ein und verantwortet heute die Produktlinie Rolls-Royce und Oberklasse BMW. Zuvor war der Maschinenbau-Diplomingenieur bei anderen Autobauern in verschiedenen leitenden Funktionen überwiegend in der Entwicklung tätig.

"Wir freuen uns, mit Frank Weber einen sehr kompetenten Nachfolger für Klaus Fröhlich gefunden zu haben. Als Produktlinienleiter hat er entscheidenden Anteil am Erfolg unserer äußerst erfolgreichen großen Baureihen BMW 7er, 8er, X5 und X7", sagt der Vorsitzende des Aufsichtsrats der BMW AG, Norbert Reithofer.