Auto

Neues Gesicht für den Dacia Sandero

Archivartikel

Dacia verpasst dem Dacia Sandero in der dritten Modellgeneration zahlreiche Neuerungen. Wie bislang geht der Kleinwagen auch als Sandero Stepway an den Start.

Beide haben eine neue, eigenständige Lichtsignatur, LED-Scheinwerfer und moderne Fahrerassistenzsysteme wie Notbremsassistent und Toter-Winkel-Warner. Die Motorenauswahl zum Marktstart besteht aus zwei Benzinaggregaten und einem auf den Betrieb mit LPG (Flüssiggas) hin optimierten Triebwerk.

Die Crossover-Variante Stepway, mit 1,3 Millionen verkauften Fahrzeugen und einem Anteil von 65 Prozent am gesamten Sandero-Absatz für Dacia ein Erfolgskapitel, hebt sich künftig stärker vom Schwestermodell ab. Wichtigste Unterscheidungsmerkmale sind dabei die um 4,1 Zentimeter auf 17,4 Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit, die markanter konturierte Motorhaube und die eigenständige Frontschürze mit großflächigen schwarzen Kunststoffeinsätzen rings um die Nebelscheinwerfer.