Auto

Nissan-Sportler aus Lego-Steinen

Ein wenig eckiger als das Original ist es geraten, das Lego-Modellauto vom Nissan GT-R Nismo. Aber der japanische Sportwagen ist klar wiederzuerkennen. Es ist die erste Partnerschaft zwischen Lego und dem Automobilhersteller aus Fernost.

Der "Lego Speed Champions Nissan GT-R Nismo" ist ab Januar 2020 weltweit erhältlich. Es ist eines der ersten "Speed Champions 2020" Themensets, die 25 Prozent größer sind als in den Vorjahren. Das Nissan-Modellauto besteht aus 298 Lego-Elementen und erfasst die authentischen und komplexen Details des Rennwagens in einem relativ kleinen Modell. Für Lego-Designer Chris Stamp war dies eine interessante Herausforderung.

"Bei Lego Speed Champions sind wir immer bestrebt, neue Arten von Rennwagen aufzunehmen", so Stamp. "Und als es ums Driften und Rennen ging, stand der Nissan GT-R und insbesondere der neue GT-R Nismo ganz oben auf unserer Wunschliste." Authentizität sei immer das Hauptanliegen. Daher habe man viel Zeit mit dem Erforschen verschiedener Bautechniken verbracht, um die Rückleuchten präzise nachzubilden, da sie zu den bekanntesten Details des Autos gehören.

Hiroshi Tamura, leitender Nissan Produktspezialist für den GT-R und bekannt als "Mr. GT-R", hat der Lego-Version seine Zustimmung erteilt: "Der GT-R ist Teil meines Lebens, seit ich zehn Jahre alt war; die Zusammenarbeit mit der Lego-Group ist wie das Erwachen meines zehnjährigen Ich, das wiederentdeckt, was den GT-R für mich so besonders macht." Es sei bemerkenswert, wie sehr die Detailliebe der Firma Lego ihn an die eigenen Handwerker erinnere.