Auto

Opel wertet den Insignia auf

Archivartikel

Das Flaggschiff wird noch attraktiver - und erschwinglicher. Dank der Mehrwertsteuersenkung steht der Opel Insignia jetzt bereits ab 29.965 Euro in der Preisliste - dafür gibt es reichlich Auto und Ausstattung. Und dazu viele Optionen für noch mehr Komfort und Sicherheit.

Der Basispreis beschreibt den Insignia Grand Sport in der Ausstattung Business Edition. Der hat serienmäßig bereits Komfortsitze, Klimaanlage und das mit Apple CarPlay sowie Android Auto kompatible Multimedia-Radio mit Farb-Touchscreen an Bord, plus LED-Frontscheinwerfer, Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung und den Spurhalte-Assistenten. Angetrieben wird der Basis-Insignia vom 90 kW/122 PS starken 1,5-Liter-Turbodiesel. Die identisch ausgestattete und motorisierte Kombivariante Sports Tourer gibt es ab 30.940 Euro.

"Mit attraktiven Preisen und den neuen, effizienten Triebwerken fährt der neue Insignia an die Spitze seines Segments", loben die Rüsselsheimer ihren Großen. Dessen neue Motorenpalette senke nicht nur Verbrauch und CO2-Emissionen um bis zu 18 Prozent, die Kunden könnten so auch spürbar ihre Kraftstoffkosten reduzieren.

Zu haben ist der Insignia als Grand Sport genannte Limousine, als Kombi namens Sports Tourer oder als Sportmodell GSi. Die Ausstattungsangebote reichen von der Basisvariante Insignia über Edition, Elegance und GS Line bis zu Ultimate und zur üppig-sportiv ausgestatteten GS Line Plus. Die Business Edition und Business Elegance ergänzen das Portfolio. Sie sind exakt auf die Bedürfnisse von Dienstwagennutzern zugeschnitten.

Die Zweiliter-Benziner im Opel-Flaggschiff leisten 147 kW/200 PS und im GSi 169 kW/230 PS. Diese Aggregate sind die ersten Opel-Triebwerke mit Zylinderabschaltung. Bei den Zweiliter-Dieselmotoren ergänzt der 128 kW/174 PS starke Vierzylinder das Portfolio. Ein Basisbenziner folgt in den nächsten Monaten. "Der Dreizylinder ist bis zu 50 Kilogramm leichter als der vergleichbare Motor des Vorgängermodells", heißt es bei Opel. Dabei stehen Sechsgang-Schaltgetriebe, Acht- und Neungang-Automatikgetriebe zur Wahl.

Als "weiteres Highlight" bezeichnet der Hersteller das adaptive, blendfreie IntelliLux LED Pixel-Licht mit insgesamt 168 LED-Elementen - 84 pro Scheinwerfer. Die jetzt erstmals im Insignia angebotene neue Lichtgeneration sei "Segmentspitze bei den Volumenherstellern und bereits in jedem Insignia ab Ausstattungslevel Elegance serienmäßig dabei".