Auto

Paris unter Strom

Archivartikel

Wer in Paris am Nobel-Hotel Molitor - einem ehemaligen Stadtbad - vorbeischlendert, wird auf viele Ladestationen stoßen. Das Haus bildet aktuell das Zentrum der Elektrifizierungs-Strategie der Marke DS. So können die Besucher der "E-DS Week" nicht nur das Design des DS 3 Crossback E-Tense und des DS 7 Crossback E-Tense 4x4 kennenlernen, sondern auch eine Probefahrt absolvieren. Beide Modelle sind in Deutschland bereits bestellbar.

Der Plug-in-Hybrid von DS Automobiles verbindet einen 147 kW/200 PS starken PureTech-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren mit je 80 kW/109 PS. In Kombination mit dem Achtgang-Automatikgetriebe sowie Allradantrieb ergibt sich eine maximale Systemleistung von 220 kW/300 PS und ein Drehmoment von 450 Nm. Dank einer Batteriekapazität von 13,2 kWh soll der DS 7 immerhin 58 Kilometer (WLTP) im reinen Elektrobetrieb zurücklegen können.

Der DS 3 Crossback E-Tense wird als erstes rein elektrisches Premium-SUV im B-Segment angeboten. Er vereint laut DS Komfort und hohe Schalldämmung. Erstmalig wird er auf einer Plattform gebaut, die sowohl für Verbrennungsmotoren, als auch für elektrifizierte Modelle konzipiert ist. Die neue CMP-Plattform ermöglicht das gleiche Raumangebot und Kofferraumvolumen für alle Antriebsarten.