Auto

Peugeot 208 mit drei Antrieben

Archivartikel

Wer sich für den kleinen Peugeot 208 interessiert, hat die Wahl zwischen drei Antrieben: Benzin, Diesel und Elektro. Optisch fällt der neue Kleinwagen durch sein sportliches, an die Coupe-Limousine Peugeot 508 angelehntes Design auf.

"Wir wollen im B-Segment einen wahren Kontrapunkt setzen", sagt Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland. Der neue "208" steche nicht nur optisch, sondern auch durch sein Motorenangebot und die Vielzahl der Fahrerassistenzsysteme hervor. "Ab dem Launch unseres neuen Kleinwagens werden wir in Zukunft alle neuen Pkw-Modelle mit einer elektrifizierten Variante anbieten", kündigt Raschig an. So könnte jeder Kunde den Antrieb auswählen, der zu seinem Lebensstil passt.

Zudem führt das neue Modell mit dem 3D-Kombi-Instrument die nächste Generation des "Peugeot i-Cockpit" ein. Erhältlich ist der neue Peugeot 208 mit Verbrennungsmotor (Leistungen zwischen 75 PS und 131 PS) ab 15.490 Euro. Die Elektro-Variante "Peugeot e-208" mit 100 kW/136 PS ist deutlich teurer. Sie gibt es zum Einstiegspreis von 30.450 Euro.