Auto

Prototyp: Auch Hyundai macht jetzt in Elektroroller

Archivartikel

Hyundai will in Zukunft auch auf Elektroroller setzen: Die Koreaner haben jetzt einen Prototypen entwickelt. Das neue Modell hat einen Heckantrieb und eine hochleistungsfähige Lithium-Batterie. Der E-Scooter soll auf 20 Kilometer Reichweite und 20 km/h Höchstgeschwindigkeit kommen.

Durch den Wechsel vom Vorderrad- zum Hinterradantrieb soll dem Roller mehr Stabilität und Sicherheit verliehen werden. Eine zusätzliche Federung am Vorderrad soll zudem ein ruhigeres Fahrverhalten auch auf unebenen Oberflächen gewährleisten. Der Elektroroller verfügt über eine 10,5 Ah starke Lithium-Batterie und wiegt 7,7 Kilogramm. Ein Dreifach-Falt-Design vereinfacht den Transport zusätzlich. Hyundai plant zudem den Einbau eines regenerativen Bremssystems, um die Reichweite des Rollers um zehn Prozent zu erhöhen.

Das ist noch nicht alles. Denn in den zukünftigen Hyundai-Fahrzeugen könnten spezielle Fächer für den Transport des faltbaren Elektrorollers vorgesehen werden, in denen während der Fahrt der Roller automatisch geladen wird. So wird die Mobilität speziell für die ersten und letzten Kilometer einer Fahrstrecke ermöglicht.