Auto

Rolls-Royce mal tausend

Archivartikel

Luxus-Karossen so weit das Auge reicht. Eine der glamourösesten und spektakulärsten Veranstaltungen überhaupt findet statt, wenn sich der Rolls-Royce-Enthusiasten-Club (RREC) zu seiner jährlichen Rallye und dem "Concours d'Elegance" versammelt.

Vor der feudalen Kulisse des Burghley House in der Nähe von Stamford in Lincolnshire versammeln sich mehr als 1.000 Rolls-Royce-Automobile anlässlich der 115-jährigen Geschichte der Marke zu der weltweit größten Zusammenkunft dieser Art. 2019 jährt sich die RREC Annual Rally zum 60. Mal - eine Veranstaltung, die von einer britischen Ikone, dem legendären Hawker Hurricane, überflogen wird.

RREC-Mitglieder und ihre Gäste können nicht nur makellos gepflegte Exemplare seltener und historischer Rolls-Royce-Modelle aus der Vergangenheit bestaunen, sondern auch die Autos besichtigen, die heute im Home of Rolls-Royce mit markentypischer Akribie gefertigt werden. Man präsentiert spektakuläre Beispiele aus allen aktuellen Modellfamilien - Phantom, Dawn, Wraith und Ghost - zusammen mit dem Luxus-SUV Cullinan.

Enthusiasten haben auch die exklusive Gelegenheit, einige Mitarbeiter aus Goodwoods zu treffen, hochqualifizierte Handwerker, die vor Ort die Materialien und Techniken erläutern, die sie für den Bau der vielleicht noch immer "besten Autos der Welt" einsetzen.

"Die Autos, die wir im Concours d'Elegance sehen, sind eine starke Erinnerung an das einzigartige Erbe, mit dem wir als Unternehmen betraut wurden, während die erstaunliche Leidenschaft und Hingabe ihrer Besitzer uns darüber informiert und inspiriert, wie wir unseren Kunden heute dienen", sagt Andrew Ball, Leiter Corporate Relations bei Rolls-Royce Motor Cars. Das Zusammenbringen von Enthusiasten und Kunsthandwerkern in diesem Umfeld biete wunderbare Möglichkeiten, Wissen, Erfahrungen und Einsichten auszutauschen und die Bindung innerhalb der Rolls-Royce-Familie zu stärken.