Auto

Rotkäppchen im Straßenverkehr

Archivartikel

Autos sind für Kinder gefährlich wie der böse Wolf für die Märchen-Figur Rotkäppchen. Rote Kappen können Kinder aber im Straßenverkehr gut sichtbar machen und die Wahrscheinlichkeit einer Kollision reduzieren. Die Sachverständigenorganisation Dekra setzt sich mit ihrer Aktion "Sicherheit braucht Köpfchen" seit 15 Jahren für die Sicherheit von Schulanfängern ein.

Experten der Dekra klären hierbei Erstklässler über die Gefahren und das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf. Dazu werden die Schulanfänger mit signalroten Sicherheits-Kappen ausgestattet. Im Rahmen der Kampagne sind seit 2004 bundesweit insgesamt rund 2,75 Millionen Kappen ausgegeben worden. Zum Schuljahresbeginn 2019/2020 sollen es wieder mehr als 200.000 sein.

"Die Kappen sind nicht nur cool - sie sorgen auch gleich doppelt dafür, dass die Kinder für andere Verkehrsteilnehmer besser zu sehen sind", sagt Dekra-Geschäftsführer Guido Kutschera. "Bei Tageslicht macht die signalrote Farbe auf die Kleinen aufmerksam." Und in der Dämmerung oder im Dunkeln sorge der rundum laufende retroreflektierende Leuchtstreifen für mehr Sichtbarkeit.