Auto

Skoda Scala mit Hommage an eigene Rallye-Historie

Archivartikel

Der Scala wird jetzt auch ein Monte Carlo: Der tschechische Autobauer erweitert die Angebotspalette seines Kompaktmodells um die Ausstattungslinie, die eine Hommage an die erfolgreiche Rallye-Historie Skodas ist.

Die Premiere des Skoda Scala Monte Carlo, der mit allen Motoren der Baureihe erhältlich ist, findet im September 2019 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main statt. Im 4. Quartal 2019 werden die ersten Einheiten an Kunden ausgeliefert.

Warum Monte Carlo? Skoda feierte bei der Rallye im Fürstentum einige der größten Erfolge seiner Rennsporthistorie. Der Skoda Popular Sport schaffte zum Beispiel 1936 in seiner Kategorie den zweiten Platz, im Jahr 1977 holte der Skoda 130 RS einen Doppelsieg in seiner Klasse und auch die Rallye-Versionen des Skoda Fabia waren in Monte Carlo bereits äußerst erfolgreich.