Auto

Skoda setzt noch mehr auf Erdgas

Archivartikel

Der Scala kann es jetzt noch umweltfreundlicher: Skoda hat erstmals den Scala G-TEC präsentiert, eine erdgasangetriebene Variante des neuen Kompaktmodells des tschechischen Autobauers.

Der G-TEC leistet mit seinem Dreizylinder-Turbo mit 1,0 Litern Hubraum 66 kW/90 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 160 Newtonmeter.

Seine drei CNG-Tanks ermöglichen im reinen Erdgasmodus nach vorläufigen Messungen eine Reichweite von rund 410 Kilometern. Sollte der CNG-Vorrat erschöpft sein, schaltet der Scala automatisch in den Benzinmodus um. In Kombination mit dem neun Liter großen Benzintank beträgt die Gesamtreichweite dann rund 630 Kilometer.

Der Marktstart des neuen Scala G-TEC erfolgt im 4. Quartal 2019. Der Scala G-TEC ist neben dem Octavia G-TEC das zweite Modell mit Erdgasantrieb im Angebot der Tschechen.