Auto

Skoda vernetzt sich mit Google Home

Archivartikel

Heutige Autos sind stark vernetzt. Nun weitet die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda den Zugang zu Connect-Diensten aus. Zu den Neuheiten gehört die Verbindung mit Google Home.

Der Autohersteller erweitert in allen iV-Modellen das Angebot um neue Funktionen. Mit zwei Sprachassistenten - Alexa und nun auch Google Home - lassen sich bequem von zu Hause aus über Skoda-Connect aktuelle Fahrzeugdaten oder die derzeitige Parkposition abfragen.

Mit der ersten Version von Google Home im Skoda lassen sich zunächst in Englisch - weitere Sprachen sollen folgen - zahlreiche Fahrzeuginformationen abfragen und Aktionen aus der Ferne steuern. So kann der Sprachassistent beispielsweise den Fahrzeugtyp und die Motorisierung sowie den aktuellen Fahrzeugstatus mitteilen und einen Fahrzeugzustandsbericht abgeben.

Google Home nennt auf Wunsch den aktuellen Ölstand, die nächsten Termine für Ölwechsel und Inspektion sowie die jeweilige Kraftstoffmenge und Reichweite. Fahrdaten wie zurückgelegte Distanzen, Durchschnittsverbrauch und -geschwindigkeit sowie Kilometerstand sind ebenso abrufbar wie die aktuelle Parkposition. Außerdem beantwortet der Sprachassistent die Frage, ob alle Fenster und Türen geschlossen, das Licht ausgeschaltet und das Fahrzeug verriegelt ist.