Auto

Stromlinienförmiges Unikat

Bereits vor 85 Jahren war er ein Blickfang: Der 935 Dynamic gehört zu den auffälligen Fahrzeugen aus der 125-jährigen Geschichte von Skoda. Jetzt feiert er sein 85. Jubiläum. Der stromlinienförmige Prototyp gehört nach aufwändiger Restaurierung zu den Highlights in der Sammlung des Museums des tschechischen Autobauers.

Dank seiner Aerodynamik erreichte der Prototyp bereits 1935 einen außergewöhnlich niedrigen Luftwiderstandsbeiwert. Der Dynamic ist allerdings auch aus einem anderen Grund bis heute ein Highlight für Technikfans: Der wassergekühlte Vierzylindermotor mit einem Hubraum von zwei Litern verfügt als Boxermotor über gegenüberliegende Zylinder und ist als Heck-Mittelmotor vor der Hinterachse angeordnet. Auf diese Weise senkten die Konstrukteure den Schwerpunkt des Fahrzeugs, was sich positiv auf das Fahrverhalten auswirkt. Das Aggregat leistet 40 kW/55 PS und beschleunigt auf eine Geschwindigkeit von bis zu 130 km/h.

Was passierte mit dem Auto? Im Jahr 1939 verkaufte Skoda das Fahrzeug als Gebrauchtwagen an einen Privatmann, von dem es das Unikat in den 1960er-Jahren wieder zurückkaufte - damals begann der Aufbau der historischen Fahrzeugsammlung. Vor drei Jahren schloss die Museums-Werkstatt die aufwändige und umfassende Restaurierung dieses einzigartigen Fahrzeugs ab.