Auto

SUV-Flotte beflügelt Hyundai

Archivartikel

Mit reichlich Rückenwind durch die SUV-Flotte segelt Hyundai in Deutschland auf Erfolgskurs. Erstmals hat der koreanische Autohersteller auf dem deutschen Markt mehr als 60.000 Autos im ersten Halbjahr abgesetzt. Insgesamt registrierte Hyundai 62.095 Neuzulassungen von Januar bis Juni 2019, das entspricht einer Steigerung von 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

"Die Zahlen belegen, dass es richtig war, die SUV-Flotte auszubauen und sie beim Design und den Antrieben noch attraktiver zu machen", sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland. Und so haben die SUV-Modelle Tucson, Kona und Santa Fe entscheidend zum aktuellen Erfolg beigetragen.

Beim Santa Fe ging Ende 2018 die vierte Generation an den Start, was den Zulassungszahlen für 2019 Auftrieb gab: Im ersten Halbjahr fand das große SUV 1.288 neue Käufer, ein Plus von 16,8 Prozent. Das ebenfalls 2018 gestartete Kompakt-SUV Kona konnte mit 10.514 Neuzulassungen sein Halbjahresergebnis beinahe verdoppeln. Als erfolgreichster Hyundai hat sich erneut der Tucson behauptet, er legte um 3,6 Prozent auf 13.245 Neuzulassungen im ersten Halbjahr zu.