Auto

Tanken wird wieder ein wenig teurer

Archivartikel

Zuletzt ging es abwärts bei den Spritpreisen in Deutschland, sehr zur Freude der Autofahrer. Der Abwärtstrend ist nun aber gestoppt, die Preise ziehen wieder an, wenn auch erst einmal nur sehr leicht. Laut aktueller Auswertung des ADAC kostet ein Liter Super E10 im Bundesmittel derzeit 1,379 Euro, das sind 0,6 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel verteuerte sich um 0,5 Cent auf durchschnittlich 1,263 Euro je Liter.

Der Grund: Die Rohölnotierungen sind nach oben geklettert. Ein Barrel der Sorte Brent kostet aktuell knapp 62 Dollar, rund zwei Dollar mehr als noch vor einer Woche.

Ein Tipp des ADAC: Vor dem Tanken die Preise vergleichen, denn das kann bares Geld sparen und stärkt zudem den Wettbewerb zwischen den Anbietern. Nach einer aktuellen Auswertung des ADAC tankt man in der Regel am günstigsten zwischen 18 und 22 Uhr.