Auto

Tourenwagen-Spektakel in Fernost

Archivartikel

Der Tourenwagensport startet in eine neue Ära. Nach langer Vorbereitung steht jetzt die erste gemeinsame Rennveranstaltung der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) mit der japanischen Super-GT-Serie auf dem Programm. Schauplatz ist der legendäre Fuji Speedway. Dort werden am 23. und 24. November 2019 zwei Rennen über jeweils 55 Minuten plus eine Runde ausgetragen.

Nach der Generalprobe auf dem Hockenheimring, als drei japanische GT500-Autos beim DTM-Saisonfinale erste Daten sammelten, wird jetzt ein komplettes Starterfeld von 22 Autos zu bestaunen sein: sieben DTM-Boliden von Audi und BMW sowie 15 japanische Fahrzeuge von Lexus, Honda und Nissan.