Auto

Toyota startet Verkauf des RAV4 Plug-in-Hybrid

Archivartikel

Die Orderbücher für den neue RAV4 Plug-in Hybrid sind geöffnet: Das erste an der Steckdose aufladbare Hybrid-SUV von Toyota startet für Gewerbekunden zu einer monatlichen Leasingrate ab 399 Euro netto. Sie profitieren dabei nicht nur von der 0,5-Prozent-Dienstwagenversteuerung, die alljährliche Wartung ist auch schon in der Monatsrate inklusive. Im Privatleasing wird der ab 46.292,77 Euro erhältliche Steckdosen-Hybrid ab 437 Euro angeboten.

Der RAV4 Plug-in Hybrid kombiniert rein elektrisches Fahren mit der Reichweite eines konventionellen Antriebs. Dabei trifft ein 2,5-Liter-Benziner auf zwei Elektromotoren, die Systemleistung liegt bei 225 kW/306 PS. Laut WLTP-Zyklus können bis zu 75 Kilometer lokal emissionsfrei und nahezu lautlos zurückgelegt werden.

Zur Serienausstattung des RAV4 Plug-in Hybrid gehören 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Anhängerstabilisierungskontrolle, elektrische Fensterheber in beiden Sitzreihen, Licht- und Regensensor, das schlüssellose Smart-Key-Zugangssystem, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Lenkrad- und Sitzheizung vorne und hinten sowie elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel.

Über einen neun Zoll großen Touchscreen werden unter anderem die Bilder der Rückfahrkamera gezeigt und das Digitalradio, die Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto oder die MyT Connected Services gesteuert.