Auto

"Verarsche": Wirbel um Stallorder bei Audi in der DTM

Archivartikel

Die Reaktionen kamen sofort. "Verarsche", "Schande" oder "Märchenstunde" hieß es in den sozialen Netzwerken nach dem zwölften Saisonrennen in Brands Hatch. Die DTM unter dem Beschuss der Fans. Der Grund? Die Audi-Stallorder. Beziehungsweise der Nicht-Angriffspakt zwischen Tabellenführer René Rast und Nico Müller.

Man muss klar sagen: Dass Audi die Qualifying-Dominanz mit acht Autos

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3922 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00