Auto

VW ID.3: Schon vor der Premiere ein Erfolg

Die Weltpremiere des ID.3 steht erst noch an, Volkswagen zeigt das voll elektrische Fahrzeug erstmals bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Doch schon vorher ist das Auto ein Erfolg: Bereits über 30.000 Reservierungen sind für den ID.3 eingegangen.

Seit Mai dieses Jahres können sich Interessenten in Europa für einen Betrag von 1.000 Euro einen Produktionsslot für die limitierte Launch-Edition des ID.3 unverbindlich reservieren. Die Produktion startet Ende 2019. Die ersten Fahrzeuge werden Mitte 2020 ausgeliefert.

Jürgen Stackmann, Mitglied des Vorstands der Marke Volkswagen Pkw für Vertrieb, Marketing und After Sales: "Bereits vor der IAA haben wir unser Ziel von 30.000 Reservierungen für die ID.3 1ST Edition erreicht. Dieser Erfolg zeigt, dass der ID.3 zum richtigen Zeitpunkt kommt. Mehr und mehr Menschen wollen auf die E-Mobilität umsteigen."

Während der Basispreis des ID.3 Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro (Richtpreis) für die Version mit dem kleinsten Akku startet, liegt er für die exklusive Pre-Booking-Edition ID.3 1ST bei unter 40.000 Euro - jeweils vor Abzug der staatlichen Förderung. Der ID.3 1ST hat eine Reichweite von bis zu 420 Kilometern (WLTP).