Auto

ZF-Getriebe: Großauftrag von FCA

Archivartikel

Bei Getrieben führt kaum ein Weg an Automobilzulieferer ZF vorbei. Das hat sich in der Branche längst herumgesprochen. Und deshalb hat jetzt Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ZF als weltweiten Lieferanten von Pkw-Automatikgetrieben für Fahrzeuge mit Heck- und Allradantrieb nominiert.

Das heißt: ZF wird die neueste Variante des 8-Gang-Automatikgetriebes liefern. Wie ZF weiter mitteilt, sei dies der zweitgrößte Volumenauftrag für Pkw-Getriebe in der Unternehmens-Geschichte. Die neueste Version des ZF-8-Gang-Automatikgetriebes ist technisch auf die Integration von Elektroantrieben und Hybridvarianten optimiert.

"Wir freuen uns sehr über die Nominierung als globaler Getriebelieferant durch FCA. Dieser zweite Großauftrag für das neue 8HP bestätigt unsere Strategie, bei der Elektrifizierung von Pkw auf Plug-in-Hybridantriebe als alltagstaugliche Lösungen zu setzen", sagt der ZF-Vorstandsvorsitzende Wolf-Henning Scheider.

Hauptproduktionsstandort der ab 2022 in Serie produzierten vierten 8HP-Generation ist der ZF-Standort in Saarbrücken. ZF plant in den folgenden Jahren auch Produktionsanläufe an weiteren ZF-Standorten, darunter in den USA und in China.