BASF

Papierchemikalien

BASF lagert Sparte aus

Archivartikel

Ludwigshafen.Die BASF legt ihr Papier- und Wasserchemikaliengeschäft mit Solenis zusammen. Solenis ist ein Hersteller von Spezialchemikalien mit Sitz in Delaware, USA. Die BASF werde 49 Prozent an dem gemeinsamen Unternehmen halten, das einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro hat und 5000 Mitarbeiter beschäftigt. Die BASF bringt einen Umsatz von rund 800 Millionen und 1300 Mitarbeiter weltweit ein.

Von dem Zusammenschluss sind in Ludwigshafen 124 Mitarbeiter betroffen. Sie können entweder zu der neuen Firma wechseln oder bekommen einen neuen Arbeitsplatz im Stammwerk. Die entsprechenden Produktionsanlagen in Ludwigshafen und Nanjing (China) bleiben aber im BASF-Verbund und sollen das neue Unternehmen beliefern.