BASF

BASF will trotz schwächerem Start 2019 mehr verdienen

Archivartikel

Ludwigshafen/Mannheim (dpa) - Die Autoflaute sowie der Zollstreit zwischen den USA und China haben beim Chemiekonzern BASF auch im Auftaktquartal deutliche Spuren in der Bilanz hinterlassen.

Bereits im Gesamtjahr 2018 hatte das Unternehmen aus Ludwigshafen wegen eines sehr schwachen Schlussquartals einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet. 2019 will BASF wie geplant wieder mehr

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4272 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00