BASF

BASF Gewerkschaft kritisiert Arbeitsdirektor Michael Heinz

"Falsches Signal für Mitarbeiter"

Archivartikel

Ludwigshafen.Die Aussagen von BASF-Arbeitsdirektor Michael Heinz zu einem künftigen Personalrückgang in der Ludwigshafener Belegschaft führen zu einer heftigen Reaktion der Arbeitnehmervertreter . Heinz hatte erklärt, dass zwischen 2018 und 2025 aufgrund der demografischen Entwicklung jährlich 1000 Mitarbeiter in den Ruhestand gehen werden. Die freiwerdenden Stellen müssten voraussichtlich nur zur Hälfte

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1683 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00