BASF

Bilanz Kurt Bock sorgte bei der BASF mit nüchterner Zurückhaltung für gute Zahlen, musste aber auch Rückschläge hinnehmen

Nicht spektakulär, aber wirkungsvoll

Archivartikel

Ludwigshafen.Sein letzter großer Auftritt vor Journalisten aus aller Welt ist typisch für Kurt Bock. Von Emotionen wie Wehmut oder Bedauern zum Abschied ist nichts zu spüren. Stattdessen präsentiert der BASF-Chef bei der Bilanzpressekonferenz gewohnt sachlich und konzentriert die Geschäftszahlen des Chemiekonzerns.

Bock wird bei der BASF-Hauptversammlung am Freitag nach sieben Jahren den

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2784 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema