BASF

BASF Mitarbeiter und Angestellte von Fremdfirmen sollen Chemieriesen mit Scheinrechnungen um Millionen geprellt haben

Verdacht auf Bestechung

Ludwigshafen/Kaiserslautern.Die Betrügereien liefen wohl über mehrere Jahre. Und die Schadenssumme dürfte sich im Millionenbereich bewegen. Beteiligt: Mitarbeiter des Chemieunternehmens BASF und Verantwortliche in Fremdfirmen. Wie die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern gestern dieser Zeitung bestätigte, hat die Behörde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Angaben des Leitenden Oberstaatsanwalts Udo Gehring stehen

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4195 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema