BASF

SAP Zu hohe Provisionen in Südafrika gezahlt / Verbindungen zur Gupta-Familie, die im Mittelpunkt eines Korruptionsskandals steht

„Wir fahren Null-Toleranz-Kurs“

Archivartikel

Walldorf.Der Verdacht hat sich bestätigt: Wie der Walldorfer SoftwareKonzern SAP gestern berichtete, sind auffällig hohe Kommissionszahlungen an Firmen geflossen, die Verbindungen zu der südafrikanischen Gupta-Familie haben. Diese steht im Mittelpunkt eines Korruptionsskandals, der Südafrika seit Monaten erschüttert und den langjährigen Präsidenten Jacob Zuma im Februar sein Amt kostete.

Gestern

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3874 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00