Coronavirus

29 neue Corona-Infektionen bedeuten Höchstwert im Kreis - 123 aktuell aktive Fälle

Bergstraße.Im Landkreis Bergstraße haben sich bis zum Dienstagnachmittag 29 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das geht aus einer Mitteilung der Verwaltung hervor. Demnach gab es 58 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 21,44 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Ein neuer Fall steht demnach im Zusammenhang mit einem einer Gemeinschaftsunterkunft in Lautertal.

Insgesamt sind damit 756 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. 630 Personen gelten als genesen. Drei Personen verstarben in Zusammenhang mit dem Virus. Somit sind 123 aktuell aktive Fälle bekannt. 

Angesichts der höchsten Neuinfektionszahl innerhalb eines Tages seit Beginn der Pandemie und mit mehr als 120 aktuellen Infektionsfällen kreisweit rufen Landrat Christian Engelhardt und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz dazu auf, bei der Eindämmung des Corona-Virus mitzuwirken: "Wir möchten an alle Bergsträßer Bürgerinnen und Bürger appellieren, die Schutzmaßnahmen und Regeln, die durch das Land Hessen beschlossen wurden, einzuhalten. Dazu gehört das Einhalten des Abstands, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, die Einhaltung der Handhygiene und Lüften. Nutzen Sie bitte auch die Corona-App, um ihre Mitmenschen, wenn Sie infiziert wurden, zu warnen."

Zum Thema