Coronavirus

Pandemie

550 weitere Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz bestätigt - Inzidenzwert in Speyer über 300

Archivartikel

Mainz.In Rheinland-Pfalz ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen binnen eines Tages um 550 gestiegen. Seit Ausbruch der Pandemie bis zum Sonntag (11.10 Uhr) wurden insgesamt 32 540 Fälle gezählt, wie das Sozialministerium in Mainz mitteilte. Aktuell seien mit dem Virus Sars-CoV-2 im Land 15 884 Menschen infiziert. Die Zahl der Gestorbenen mit einer Coronavirus-Infektion erhöhte sich am Sonntag im Vergleich zum Samstag um einen Fall auf 363.

 

> Überblick: Coronavirus - so viele Fälle sind in der Metropolregion Rhein-Neckar bekannt> Dossier Corona: Hintergründe, Infografiken, Berichte zur Entwicklung der Pandemie in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und der Metropolregion
> Nichts verpassen: Zugriff auf alle Plus-Artikel und das E-Paper. Nur jetzt 3 Monate GRATIS lesen.

 

In Ludwigshafen sind am Samstag 23 und am Sonntag 26 weitere Fälle einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der bestätigten Fälle auf insgesamt 1959. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) liegt nach Angaben des Landes bei 294,3. Einen 7-Tage-Inzidenz-Wert von über 300 hat die Stadt Speyer erreicht. Dort wurden am Wochenende 21 weitere bestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet.

Die Zahl der Patienten auf Intensivstationen von Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz betrug 134 (Stand Samstag 12.15 Uhr). Das war einer weniger als am Vortag. 72 Patienten mussten beatmet werden, wie aus Daten des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hervorgeht.

Zum Thema